Browsed by
Category: Allgemein

Aktuelle Lage | Kein Turnbetrieb und keine Altpapiersammlung

Aktuelle Lage | Kein Turnbetrieb und keine Altpapiersammlung

Aufgrund der am 16. März vom Bundesrat kommunizierten «ausserordentlichen Lage» in der Schweiz sind wir gezwungen, unsere wöchentlichen Trainings (inkl. Jugendriege) vorübergehend und voraussichtlich bis zum 28. April einzustellen. Bis auf weiteres findet also keine Jugi oder TV statt. Bitte befolgt die entsprechenden Weisungen und schützt so euch und alle Anderen.

Wichtige Info – Nach Rücksprache mit der Gemeinde Weiach findet die Altpapiersammlung vom 04. April ebenfalls nicht statt. Das nächste Papiersammeln ist voraussichtlich am 04. Juli.

Chränzli 2020 – Rückblick

Chränzli 2020 – Rückblick

Das Chränzli 2020 ist bereits wieder vorbei. Herzlichen Dank allen Besuchern für das zahlreiche Erscheinen und natürlich auch einen grossen Dank an unsere Sponsoren und Gabenspender! Wir blicken auf zwei gelungene Vorführungen zurück. Die Bilder dazu findet ihr in der Galerie.

Chränzli 2020 – ein Openair in Weiach?

Chränzli 2020 – ein Openair in Weiach?

Am 7. und 8. Februar 2020 findet unser Turnerchränzli statt. ♀ 🎉🍻. Mit dem Motto «Openair Weiach» reissen wir euch aus dem langweiligen Winteralltag und lassen euch in die fabelhafte Festivalatmosphäre eintauchen. 💥🎶🏕  🌄🎸 Es gelten folgende Bedingungen:

  • Das Festgelände (Turnhalle Weiach) öffnet seine Tore jeweils um 18:30 Uhr. ⏰
  • Festivalpässe (Tickets) können am Sonntag, 02.02.2020 reserviert werden.
  • Reservation: Telefonisch von 13:00 – 17:00 Uhr oder mit WhatsApp den ganzen Tag
  • Reservation unter folgender Nummer: 079 382 78 60. (Marcel Meier, TV Weiach).
  • Es wird eine Abendkasse geben – aber hey, wer reserviert, ist klar im Vorteil.

Und wenn ihr schon dabei seid, folgt uns doch gleich auch auf Facebook und teilt die Veranstaltung mit euren Freunden.

Wir freuen uns auf euren Besuch! Turnverein Weiach ¡ ♂ 🏅. ♀

Rückblick Vereinsreise 2019

Rückblick Vereinsreise 2019

Am Freitag, den 16. August 2019 besammelten wir uns um 07:00 Uhr beim Schulhaus Hofwies in Weiach. Die 14 Vereinsmitglieder verteilten sich auf zwei Kleinbusse und einen PKW. Nach knapp 3 Stunden Autofahrt und einer kurzen Pause auf halber Strecke erreichten wir die Area 47 im schönen Ötztal in Österreich. In dem populären Erlebnis- und Freizeitpark gönnten wir uns eine köstliche Stärkung, bevor es mit dem ersten Abenteuer losging. Ohne jegliche Vorkenntnisse standen wir nun ausgerüstet mit Neoprenanzug, Helm und Paddel vor den Gummibooten, welche uns über das wilde Gletscherwasser tragen sollten. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf und begannen sogleich mit den Vorbereitungen für die (fortgeschrittene…) River Rafting Tour. Zuerst sprangen wir in den eiskalten, grauen Fluss und danach in unsere Boote. Das Paddeln stellte sich unerwartet anstrengender heraus als gedacht. Dennoch hatten wir grossen Spass daran und folgten vorbildlich den Befehlen unserer Guides.

Ein Bus brachte uns zum zweiten und fortgeschritteneren Teil unserer Tour. Aus Sicherheitsgründen begleiteten uns zwei Kayaks. Ungefähr in der Hälfte fiel einer von uns ins Wasser und musste gerettet werden. Der Schreck war jedoch nur von kurzer Dauer und wurde von der Euphorie unserer Rettungsaktion schnell in den Schatten gestellt. Wieder im Trockenen gaben wir unser Equipment ab und genossen nach dem kalten Gletscherwasser eine heisse Dusche. Nach einem üppigen und sehr leckeren Abendessen liessen wir den Abend auf verschiedene Arten ausklingen. Einige stürmten in den lauten Club nebenan, andere wiederum blieben im Haus und machten es sich in der Lounge gemütlich.

Am nächsten Morgen mussten wir bereits um 09:00 Uhr wieder bereit sein. Diesmal zwängten wir uns in einen Neoprenanzug mit Kapuze und in schwere Schuhe mit grobem Profil. Unsere Canyoning Tour begann damit, dass wir uns von einer Brücke rund 18 Meter tief abseilen liessen. Natürlich wieder in eiskaltes Wasser. Wir kämpften uns dem Bachbett entlang flussabwärts. Zwischendurch sprangen wir von den Felsen 3m tief ins Wasser, wurden von unseren Gruppenleitern abgeseilt oder rutschten auf einer Rutschbahn aus Stein in den Bach. Alle hatten ihren Spass und genossen sowohl die Natur als auch die tollen Aussichten. Am Nachmittag entspannte sich unsere Truppe in der Badi. Einige gingen trotz des bewölkten Himmels in dem kühlen Naturteich baden. Die meisten blieben jedoch liegen und holten den mangelnden Schlaf von letzter Nacht nach. An diesem Abend gab es das Abendessen im Restaurant direkt neben der Badi. Auch dort wurden diverse Köstlichkeiten serviert und jeder fand etwas Passendes für sich. Der Abend endete auch diesmal für jeden etwas unterschiedlich.

Den dritten und letzten Tag nutzten wir zum Ausruhen in der Badi. Auch die Sonne strahlte ununterbrochen und sorgte für hitzige Temperaturen. Einige von uns hatten sich für eine Runde E-Motocross eingetragen und machten sich gegen Mittag auf den Weg zur Motocrosshalle. Wir schlüpften in die angenehm riechende und verschwitzte Ausrüstung und hörten gespannt dem Instruktor zu. Eine Stunde lang fuhren wir den Parkour mit engen Kurven und kleinen Schanzen. Zwischendurch stellten wir die rund 100 Kilogramm schweren Maschinen ab, verschnauften einen Moment und genehmigten uns etwas Wasser am Streckenrand. Die Stunde verging wie im Flug und zog nicht spurlos an uns vorbei. Im Restaurant nebenan gab es dann noch einen kleinen Zmittag, bevor wir uns auf den Rückweg ins Züri Unterland machten.

Rückblick Schlussturnen in Weiach

Rückblick Schlussturnen in Weiach

Am Sonntag, 15. September 2019 fand das Schlussturnen in Weiach statt. Bei hervorragendem Wetter durften wir diesen tollen Anlass nach 7 Jahren Unterbruch wieder einmal bei uns in Weiach organisieren und durchführen. Auch dank dem guten Wetter war der Anlass auf der ganzen Linie ein Erfolg. Sportlich erzielten die Turnerinnen und Turner aus Weiach einige sehr gute Resultate:

Kat. ME Michelle Gehring 1. Rang
Kat. JE Levin Wiesendanger 1. Rang
Kat TU Philipp Kunz 1. Rang
Kat. MC Daryna Zolliker 2. Rang
Kat. JD Jorin Zolliker 2. Rang
Kat. TI Marina Schenkel 2. Rang
Kat. TU Stefan Baltisser 2. Rang
Kat. JC Leon Gashi 3. Rang

Dazu konnten fünf weitere Turner/innen von den insgesamt 29 teilnehmenden Weiachern eine Auszeichnung erturnen. Vielen Dank an Alle die den Anlass besucht und uns unterstützt haben!

Schlussturnen 15. September 2019 in Weiach

Schlussturnen 15. September 2019 in Weiach

Am nächsten Sonntag findet das Schlussturnen in Weiach statt. Die Festwirtschaft öffnet ab 08:00 und ab 08:30 beginnt der Wettkampf der Jugendriege. Das Programm der aktiven Turner startet dann am Mittag. Wir freuen uns über euren Besuch.

PS. Parkplätze hat es auf dem Platz gegenüber der Migrol Tankstelle (ca. 200m entfernt).

ETF Aarau 2019

ETF Aarau 2019

Dieses Jahr war der Turnverein Weiach zu Besuch am Eidgenössischen Turnfest in Aarau. Am Freitag waren wir bei durchzogenem Wetter in verschiedensten Disziplinen aktiv, der Samstag gehörte dann ganz den festlichen Aktivitäten. Einige Bilder dazu sind in der Galerie zu finden.

Jugendsporttag 2019

Jugendsporttag 2019

Am Sonntag, 19. Mai 2019 fand der Jugendsporttag in Brütten statt. Trotz schlechter Prognose, konnten wir bei ziemlich gutem Wetter einen sportlichen Tag verbringen. 18 Mädchen und Buben der Jugi Weiach nahmen am Wettkampf teil. Am Vormittag wurde in den Einzeldisziplinen um Medaillen und Auszeichnungen geturnt. Dabei konnten folgende sieben Kinder eine Auszeichnung holen: Alessia Esposito, Ashley Hess, Daryna Zolliker, Thais Gutierrez, Mike Leuenberger, Nils Arnold und Leon Gashi! Die Fotos folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Rangliste vom Jugendsporttag ist unter der offiziellen ZTV Webseite zu finden.

Turnfest Romanshorn

Turnfest Romanshorn

Dieses Jahr haben wir uns entschieden, im Juni das Turnfest in Romanshorn zu besuchen. Entsprechend motiviert wurde in den Wochen zuvor trainiert, damit man mit Bestresultaten die Nachbarsgemeinden übertrumpfen konnte. Selbsterklärend, dass wir unserer Favoritenrolle gerecht wurden, oder?

Bei äusserst warmen Wetter gelang uns zwar keine absolute Spitzenleistung, wir durften aber zufrieden sein mit dem Gesamtresultat. Einige Bilder dazu sind in der Galerie zu finden.